Nationale Technische Offizielle berufen

Der Bundesausschuss Wettkampforganisation des Deutschen Leichtathletik-Verbandes hat auf seiner Herbsttagung am vergangenen Wochenende erstmals "Nationale Technische Offizielle (NTO)" für die Jahre 2007 bis 2010 berufen.

Mit dieser Berufung zum NTO haben 27 Wettkampfmitarbeiter die höchste nationale Ausbildungsstufe im Bereich der Sporttechnik erreicht, die zugleich den ersten Level des dreistufigen Ausbildungssystems der IAAF darstellt.

Der Berufung vorausgegangen waren drei identische Lehrgangsmaßnahmen im Frühjahr 2006, an denen 75 Teilnehmer aus 19 der 20 Landesverbände teilgenommen haben. 68 Teilnehmer stellten sich dann einer mündlichen und schriftlichen Prüfung, die zeitgleich am letzten Oktober-Wochenende im Berufsförderungswerk Frankfurt in Bad Vilbel und im Bundesleistungszentrum Kienbaum durchgeführt wurde.

Im Rahmen der Prüfung mussten die Teilnehmer unter anderem verschiedene Fallsituationen beurteilen, komplexe Wettkampflisten auswerten und ihr Wissen der Wettkampfregeln und Ordnungen des DLV unter Beweis stellen.

27 Kandidaten erfüllten die erforderlichen Kriterien für eine Berufung und werden nun in den kommenden Jahren in verschiedenen leitenden Funktionen bei Deutschen Meisterschaften und bei internationalen Meetings in Deutschland zum Einsatz kommen. Sie werden aber auch wichtige Aufgaben bei der WM 2009 in Berlin wahrnehmen.

Auch vom Württembergischen Leichtathletik-Verband haben mit Frank Schunack (Reutlingen) und Karsten Keller (Stuttgart) zwei Mitarbeiter den Sprung in den NTO-Kader des DLV geschafft. Der WLV gratuliert ganz herzlich!

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin