4 Schüler-Titel in Rhede

Bei den Deutschen Schülermeisterschaften im Mehrkampf und den Blockwettkämpfen, die an diesem Wochenende (9./10. August) im Sportzentrum Rhede ausgetragen wurden, holte der Nachwuchs des WLV insgesamt 6 Medaillen, darunter 4 mal Gold.

Bei den Schülerinnen A sicherten sich die Mädchen der DJK Ellwangen – SG Virngrund den Deutschen Meistertitel in der Mannschaftswertung des Siebenkampfs. Ramona Pitan Carina Knecht und Carmen Vaas sammelten zusammen 11.053 Punkte und lagen damit am Ende klar vor den Mädchen vom SV Preußen Berlin (10.874 Punkte).

In der Einzelwertung der Klasse W15 ging die Siebenkampf-Meisterschaft an Ramona Pitan von der DJK Ellwangen – SG Virngrund mit 3.890 Punkten und in der Klasse W14 belegte Edda Kuhlemann von der LAV ASICS Tübingen den 2. Platz mit 3.707 Punkten.

Im Achtkampf der Schüler M14 gab es gleich einen Württembergischen Doppelsieg: Jan Schenk vom TuS Metzingen war mit 4.724 Punkten nicht zu schlagen und Robin Frank vom TSV Schmiden folgte mit 4.598 Punkten gleich dahinter auf Rang 2.

Deutscher Schülermeister der Klasse M15 im Blockwettkampf Sprint/Sprung wurde Stefan Vogt vom TSV Crailsheim mit neuer WLV-Bestmarke von 3.169 Punkten. Herausragend dabei sein Hochsprungergebnis: mit übersprungenen 2,04 Meter verbesserte er die alte WLV-Bestleistung dieser Klasse gleich um ganze 4 cm. Bronze gab es dazu noch im Blockwettkampf Wurf der Klasse M14 für Markus Reichle von der LG Sigmaringen mit 3.175 Punkten; auch diese Punktzahl bedeutet neue WLV-Bestmarke.

Die kompletten Ergebnisse der Deutschen Schülermeisterschaften im Mehrkampf und den Blockwettkämpfen finden Sie [HIER]

Foto-Impressionen aus Rhede finden Sie [HIER]

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin