Jubiläum unter dem Eberfürst - das 30. Meeting in Eberstadt verspricht Hochsprung der Extraklasse

Mit der 30. Auflage des Internationalen Hochsprung-Meetings in Eberstadt wird die Tradition dieses WeltklasseWettbewerbs fortgesetzt. Seit 1979 gibt es Hochsprung der Extraklasse unter dem Eberfürst. Sportdirektor Peter Schramm freut sich mit den Verantwortlichen des Trägervereins auf ein Jubiläums-Meeting das wieder einmal beweist: Eberstadt ist das Hochsprung-Mekka.

Der erste Wettkampftag dieses Hochsprung-Wochenendes in Eberstadt beginnt bereits am Freitag, 27. Juni um 17.00 Uhr mit dem U 23-Hochsprung. Die Juniorinnen und Junioren der deutschen und internationalen Hochsprungszene zeigen ihr Können. Die Stars von morgen werden von der AOK präsentiert.

Der sehr erfolgreiche Kinder- und Jugendtag, zum zweiten Mal präsentiert von der AOK Heilbronn-Franken, macht dem Auftakt am Samstagvormittag um 10.00 Uhr. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 8 bis 14 Jahren werden nicht nur an vielen Sportstationen Spaß haben sondern zum Abschluss natürlich wie die Hochsprungelite über die Latte springen. Über 300 Kinder und Jugendliche aus Baden-Württemberg waren in vegangenen Jahr dabei. Das war ein neuer Rekord und zeigte: das ist der richtige Weg zur Sportförderung. Daher hoffen alle auf einen ähnlichen Erfolg wie 2007.

Der Frauen-Hochsprung, präsentiert von der Kreissparkasse Heilbronn, gehört inzwischen einfach zum Hochsprung-Mekka Eberstadt. Bisheriger Höhepunkt des Frauenspringens in Eberstadt war der Sieg der Schwedin Kajsa Bergqvist im Jahr 2003 mit einer Höhe von 2,06 Metern. In den vergangenen Jahren kamen die Siegerinnen nicht mehr an diese Höhe heran.
Das soll sich im Jubiläumsjahr ändern. Dafür spricht der Wettkampftermin Ende Juni als Olympiaqualifiktaion für Peking.

Das Startfeld wird jedenfalls wieder stark genug sein.
Die Olympia-Siegerin von Athen Yelena Slesarenko - Russland (Bestleistung 2,06 Meter) wird das Starterfeld anführen.
Die Eberstadt-Siegerin 2007 Yekaterina Savchenko - Russland wird natürlich mit dabei sein. Dazu kommt: Die Top-Favoritinnen müssen in diesem Jahr auch mit deutscher Konkurrenz rechnen. Ariane Friedrich wird ihren Höhenflug der vergangenen Monate auch in der Eberfürst-Arena fortsetzen.

Beim Kampf ums Siegertreppchen ein Wörtchen mitreden werden auch die 2 m-Springerinnen Vita Palamar (Urkraine), Ruht Beitia (Spanien) und Anna Chicherova (Russland) die erstmals in Eberstadt auftritt. Auch die hochgewachsene Stimmungskanone Nicole Forrester scheint langsam wieder in Form zu kommen und könnte das Feld bereichern.

Traditionell sind die Männer, präsentiert von der AUDI AG, bei diesem Jubiläums-Meeting wieder am Sonntagnachmittag am Start. Die Besucher können sich auf einen spannenden hochklassigen Wettkampf freuen. Immerhin wollen die Athleten in Eberstadt ihre Extraklasse beweisen - und die Olympiaqualifikation erreichen.

Der Schwede Stefan Holm steht ganz oben auf der Starterliste. Er gewann 2004 nicht nur die Goldmedaille in Athen sondern das Meeting in Eberstadt. Auch in diesem Jahr will er ganz oben auf dem Treppchen stehen. Ihm will der Vorjahressieger Andrey Silnov (Russland) den Sieg streitig machen, genauso wie Donald Thomas von den Bahamas, der in diesem Jahr zum ersten Mal in Eberstadt starten will. Auch Tomàs Janku will nach seinem Sieg im Jahr 2006 wieder angreifen.

Gleich zwei deutsche Hoffnungsträger gehen im Jubiläums-Meeting in der Eberfürst-Arena über die Latte. Eike Onnen will es dabei besser machen als im Vorjahr, als er leicht angeschlagen bei der Höhe von 2,20 Meter hängen blieb. Für die diesjährige Überraschung sorgte der Vize-Junioren-Europameister von 2007 Raul Spank vom Dresdner SC, der sich in Garbsen mit übersprungenen 2,30 Meter in die internationale Spitzenklasse vorschob.

Ganz egal welches persönliche Ziel sich die Hochspringerinnen und Hochspringer gesetzt haben, sie alle vereint die Freude auf einen großen Wettkampf in einem einzigartigen Ambiente.

Weitere Informationen zum Hochsprung-Meeting in Eberstadt finden Sie unter www.hochsprung-eberstadt.com

Logo

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin