BW-Bank-Meeting Karlsruhe: Tobias Unger siegt über 200 m

Gute Resultate erzielten die WLV-Teilnehmer beim BW-Bank-Meeting am heutigen Sonntag (10.02.2008), das ganz im Zeichen des 60 Meter Hürden-Weltrekords der Schwedin Susanna Kallur stand.

Einen weiteren Sieg in der diesjährigen Hallensaison landete Tobias Unger (LAZ Salamander) über 200 Meter in 20,88 Sekunden, nachdem er sich über die 60 Meter bereits Platz 5 im Finale in 6,65 Sekunden holte.

Nochmals einen Sprung nach vorne machte Hürdensprinterin Nadine Hildebrand (LAZ Salamander). Sie steigerte ihre persönliche Bestmarke als Fünfte ihres Vorlaufs auf nun 8,13 Sekunden. Zwar fehlten ihr damit noch 3 Hundertstelsekunden zur Finalteilnahme, mit ihrer in der Europahalle erzielten Zeit hat sie aber wieder die Führung in der aktuellen DLV-Hallenbestenliste übernommen.

Im Stabhochsprung der Männer setzte Alexander Straub (LG Filstal) die Serie seiner guten Wettkämpfe fort. Mit 5,60 Metern belegte er in dem 10-köpfigen Klassefeld in Karlsruhe den 3. Platz. Wie schon 2 Tage zuvor musste Fabian Schulze (LAZ Salamander) bereits bei siener Anfangshöhe von 5,45 Metern mit einem "Salto Nullo" ausscheiden.

Die kompletten Ergebnisse des BW-Bank-Meetings finden Sie [HIER]

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin