Teilnahme von Ausländern an Meisterschaften

Bitte beachten Sie das ab dem 01. Januar 2008 in Kraft getretene geänderte Startrecht für Ausländer an Meisterschaften.

Ausländer, die seit mindestens einem Jahr ein Startrecht ausschließlich für einen deutschen Verein/LG haben und seit dieser Zeit ihren ständigen Wohnsitz im DLV-Verbandsgebiet haben, sind zur Teilnahme an den deutschen Meisterschaften startberechtigt (gilt für alle Meisterschaften).

Ausländer, die neben dem Startrecht für einen deutschen Verein/LG ein weiteres Startrecht für einen ausländischen Verein oder eine ausländische Organisation haben, sind an Deutschen Meisterschaften nur nach Maßgabe der §5, Abschnitt 2.2 (LAO) teilnahmeberechtigt.

Athleten mit doppelter Staatsbürgerschaft dürfen ab dem 1. Januar 2008 an nationalen Meisterschaften beider Länder teilnehmen. International sind sie weiterhin nur für ein Land startberechtigt.
Sie sind des Weitern zur Teilnahme an Deutschen Seniorenmeisterschaften berechtigt, wenn seit mindestens einem Jahr ein Startrecht ausschließlich für einen deutschen Verein/LG besteht und sie seit dieser Zeit ihren ständigen Wohnsitz im DLV-Verbandsgebiet haben.

Sie finden die vollständigen Bestimmungen in der [Leichtathletikordnung] (LAO) §5, Abschnitt 2.

Für die Teilnahmeberechtigung an Baden-Württ. und Württ. Meisterschaften gelten die Regelungen der LAO §5, Abschnitt 2 entsprechend.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin