Zum dritten Mal Marco Lack

Beim Bönnigheimer Stromberglauf, einer der letzten Straßenlaufveranstaltungen des Jahres, waren am heutigen Samstag rund 1.200 Läuferinnen und Läufer in die Weinbaugemeinde im Kreis Ludwigsburg gekommen. Veranstalter

LG Neckar-Enz konnte sich bei der 12. Auflage dieses Volkslaufs mit Start und Ziel bei der Stromberg-Kellerei jedoch nicht nur über den großen Teilnehmerzuspruch freuen.

Auch der Sieg auf der 10 Kilometer-Distanz ging an den Veranstalter: Marco Lack feierte seinen insgesamt dritten Sieg nach 2007 und 2008 und blieb dabei in 32:33 Minuten nur um 2 Sekunden hinter dem von ihm selbst gehaltenen Streckenrekord zurück. Der 24-jährige Bietigheim setzte sich gleich zu Beginn des Rennens von seinen Konkurrenten ab und lief am Ende einen Vorsprung von über einer Minute auf seine Verfolger heraus. Platz 2 ging an Tobias Balthesen von der TSG 78 Heidelberg in 33:39 Minuten, Dritter wurde Jonathan Harre vom MTV Stuttgart in 33:57 Minuten.



Die weiteren Platzierungen:
4. Timo Engel (Schlosserei Obenland) 34:23 Min.
5. Daniel Jungblut (TSG 78 Heidelberg) 34:58 Min.
6. Fabian Lafrenz (LG Neckar-Enz) 34:59 Min.

Foto
Das Feld unmittelbar nach dem Start bei der Stromberg-Kellerei

Ein ebenso souveränes Rennen zeigte bei den Frauen Christine Schleifer vom Tri-Team-Heuchelberg, die in schnellen 35:46 Minuten eine Klasse für sich war und ganz unangefochten die Frauenwertung gewann. Hinter ihr kamen mit deutlichem Rückstand Gabriele Rybak vom LT Winnenden (39:35 Minuten) und Michaela Kummer vom Vfl Ostelsheim (42:04 Minuten) als nächste ins Ziel.

Die weiteren Platzierungen
4. Veronika Maiwald (SKV Eglosheim) 42:10 Min.
5. Gillian Bathmaker (LG Neckar-Enz) 42:36 Min.
6. Sabine Apel (LBBW Landesbank Baden-Württemberg) 42:38 Min.

Den Lauf über 5 Kilometer gewann ebenfalls ein Läufer der LG Neckar-Enz. Junior Fabian Heidrich lag am Ende in 16:209 Minuten knapp vor Helge Muetschard (Rhein-Neckar-Racing) in 16:22 Minuten.

Schnellste Frau auf der 5 Kilometer-Strecke war die noch der Jugendklasse angehörende Jennifer Durst von der TSG 1845 Heilbronn in 19:19 Minuten; Zweite wurde mit Justine Seyb von der LG Neckar-Enz (19:58 Minuten) ebenfalls eine jugendliche Läuferin.

Die kompletten Ergebnisse des 12. Bönnigheimer Stromberglaufs finden Sie [HIER]

Foto
Unter dem Motto "Aus Freude am Laufen" ging es durch die Bönnigheimer Gassen.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin