Stephanie Lichtl beendet ihre Karriere

Hürdensprinterin Stephanie Lichtl (VfB Stuttgart) muss wegen eines Knorpelschadens an der Hüfte ihre Karriere beenden. „Ich hatte immer wieder Schmerzen und konnte nicht so trainieren, wie ich wollte. So machte der Sport keinen Spaß mehr“, erklärt die 25-Jährige gegenüber der Fachzeitschrift leichtathletik. Eine erste Operation im März dieses Jahres brachte nicht den erhofften Erfolg. Mehr auf leichtathletik.de

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin