Große Einweihung Ernwiesenstadions in Mössingen

Die LG Steinlach und ihre Stammvereine Spvgg Mössingen und TV Belsen hatten am vergangenen Wochenende (2./3. Oktober) großes zu feiern und organisierten dazu ein sportliches Festwochenende der Extraklasse.

Viel politische und sportliche Prominenz war dazu nach Mössingen gekommen, 200 Schülerinnen und Schüler testeten die neue Leichtathletik-Anlage bei der speziellen Mössinger Mehrkampf-Mannschaftsmeisterschaft, Kaderathleten des Deutschen Leichtathletikverbandes präsentierten ihre Disziplinen auf nationalem Niveau. Für 40 junge und ältere Sportlerinnen und Sportler war das neue Stadion Ausgangs- und Zielpunkt beim Ablegen der verschiedenen Lauf- und Nordic-Walking-Abzeichen.

Für die junge Leichtathletik und das unermüdliche Engagement der vielen Ehrenamtlichen in den Vereinen gab es viel Lob und große Anerkennung von allen Seiten. Der neue Mössinger Oberbürgermeister Michael Bulander versprach, sich verstärkt für das Ehrenamt in der Stadt einzusetzen. Über die herausragende Bedeutung der Jugendarbeit in den Vereinen für die soziale Entwicklung waren sich alle Vertreter aus Politik und Sportverbänden einig.

Ehrengäste aus Sport und Politik

Zum offiziellen Festakt waren - wie schon bei der Gründung der LG Steinlach vor zwei Jahren am 3. Oktober 2008 – wieder zahlreiche Ehrengäste aus Sport und Politik nach Mössingen gekommen.

Foto

Zum Einweihungs-Sport-Talk unter der Moderation von LG Steinlach-Vorstand Dieter Schneider durfte OB Michael Bulander begrüßen: die Staatssekretärin und Bundestagsabgeordnete Annette Widmann-Mauz, die Landtagsabgeordnete Rita Haller-Haid, Regierungspräsident Hermann Strampfer, die Präsidenten des Württembergischen Landessportbundes, Klaus Tappeser, und des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes, Jürgen Scholz, aus dem Mössinger Partnerkanton St. Julien den stellvertretenden Bürgermeister Eric Brachet, Donatien Beya von der katholischen Kirchengemeinde Belsen, den Architekten Thorismuth Gaiser, die 1. Vorsitzenden der Spvgg Mössingen und des TV Belsen, Wolfgang Fleuchaus und Roland Mang, und LG Steinlach-Vorstand Dr. Wolfgang Sigloch.

Foto

Die Anwesenheit dieser vielen hochrangigen Gäste bei der Einweihung zeugen von der landesweiten Anerkennung der von ausschließlich ehrenamtlichem Engagement getragenen Entwicklung der Leichtathletik in Mössingen. Zahlreiche Mitglieder des Mössinger Gemeinderats, der Mössinger Schulleitungen, des Sport- und Leichtathletikkreises Tübingen waren ebenso interessierte Gäste und überbrachten die besten Glückwünsche. Die „Schlägerei“ der Jugendmusikschule unter der Leitung von Helge Rosenbaum heizte den Gästen beim Talk mit kräftigen Trommelrhythmen ein.

Alles Gute kommt von oben

Pünktlich zum von LOTTO und HGV gesponserten Fallschirmsprung von Reckweltmeister Eberhard Gienger ins Stadionrund hatte sich die Wolkendecke gelichtet und ließ schon erste Sonnenstrahlen durch. Sein im Gewinnspiel des Mössinger HGV ausgeloster Tandem-Sprung-Gast Siegfried Kern muss angesichts der unsicheren Wetterlage allerdings auf seinen Sprung noch etwas warten.

International erfolgreiche Leichtathleten zu Gast

Den ersten symbolischen Startschuss bei der offiziellen Einweihung gaben Eberhard Gienger und OB Michael Bulander gemeinsam. Durch ein Spalier der 200 Kinder und Jugendlichen trabten die derzeit weltbeste U23-Athletin über 110 m Hürden, Lisa Urech aus der Schweiz, Miriam Hehl, Bronzemedaillengewinnerin über 100 m Hürden bei der Junioren-WM 2010, und Gregor Traber, Deutscher Jugendmeister und Junioren-WM-Teilnehmer 2010 und klatschten den begeisterten Mössinger Sportnachwuchs links und rechts der Laufbahn ab. Alisa Schuster, Weitspringerin und Deutsche Mannschaftsmeisterin 2010 im 7-Kampf der A-Jugend demonstrierte den Schülerinnen und Schülern an der Weitsprunggrube im Ernwiesen-Stadion ihre Klasse.

Foto

Leo Lohre, der absolute junge deutsche Hoffnungsträger im Stabhochsprung, Deutscher Jugendmeister 2009 und Deutscher Juniorenmeister 2010, ließ die Stabhochsprungaufleger auf stolze 4,70 Meter hochfahren und absolvierte in Mössingen eine Trainingseinheit am Gerät. Der „fliegende Eltinger“, wie er in seiner Heimat genannt wird, machte dabei seinem Namen alle Ehre. Mit dabei, sein Vater und Trainer, Günther Lohre, 18-facher Deutscher Meister im Stabhochsprung.

Mössinger Mehrkampf-Mannschaftsmeisterschaft

Die Schülerinnen und Schüler rannten, sprangen, warfen und stießen bei der speziellen Mössinger Mehrkampf-Mannschaftsmeisterschaft um die Wette. Mit Eifer zeigten sie in dem Drei- bzw. Vierkampf was sie sportlich drauf haben – und sie hatten sichtlich Freude dabei. Dafür gab’s für alle Teilnehmer das eigens für diesen Anlass kreierte Einweihungs-T-Shirt und zur sportlergerechten Stärkung ein Roßberg-Nudelpaket.

Die Sieger der Mössinger Mehrkampf-Mannschaftsmeisterschaft (alle Ergebnisse unter www.lg-steinlach.de):

Schülerinnen D (Jg. 2001 und jünger):
„Die Langgaß-Girls“ mit Svenja Barth, Tizia Dicic, Emily Herter, Leonie Rippmann – Klasse 4 a Langgaß-Schule
Schüler D (Jg. 2001 und jünger)
„Die Löwen“ mit Antonio Bebic, Lucas Schmälzle, Hannes Wörner, Nico Zimmermann – Klasse 4c Gottlieb Rühle Schule
Schülerinnen C (Jg. 1999/2000)
„Schnuffis“ mit Annika Doden, Jana Kalmbach, Charlotte Kunkler, Romy Lorer – Klasse 6a/b/d Quenstedt-Gymnasium
Schüler C (Jg. 1999/2000)
„Fit wie ein Turnschuh“ mit Moritz Biering, Tom Herter, Till Hutzenlaub, Rico Schultheiß – Klasse 6b Quenstedt-Gymnasium
Schülerinnen B (Jg. 1997/1998)
„Fit for Fun“ mit Jule Eissler, Theresa Haap, Mail Stier, Ilona Wolf – Klasse 6a/b/7a Evangelisches Firstwald-Gymnasium
Schüler B (Jg. 1997/1998)
„FC Döner“ mit Furkan Durmus, Kai Hartmann, Kevin Hartmann, Saner Ulusoy – Klasse 7 Bästenhardtschule
Schülerinnen A (Jg. 1995/1996)
„Schwarz/weiß“ mit Tirza Doden, Jana Mees, Sandra Schlegel, Anna-Lena Walter – Klasse 8d/9d/10d Quenstedt-Gymnasium
männl. Jugend A (Jg. 1991/1992)
„Athletics“ mit Jonas Bauer, Fabian Wolter, Dominik Kiefer, Sandro Rago – Klasse 13 Quenstedt-Gymnasium

Die Wertung der teilnehmerstärksten Schulklasse gewann klar die Klasse 5c der Friedrich-List-Realschule, die mit 4 Mannschaften an der Meisterschaft teilnahm! Platz zwei mit jeweils 3 Mannschaften pro Klasse belegten die Klasse 3a der Langgaß-Schule und die Klasse 3b der Bästenhardtschule.
Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

Ohne die großartige Unterstützung der vielen Sponsoren und ohne die tatkräftige Mitarbeit vieler Helferinnen und Helfer stünde die LG Steinlach nicht da, wo sie heute steht. Und ohne dieses Engagement wäre auch das große Einweihungsfest nicht durchzuführen gewesen. Ein ganz dickes Dankeschön an alle!
Bilder in Kürze unter www.lg-steinlach.de.

Wir dürfen auf ein gelungenes Sportfestwochenende zurück blicken, das der Leichtathletik in Mössingen weiteren Auftrieb gibt. Wer Leichtathletik in der LG Steinlach näher kennen lernen möchte, ist beim Training herzlich willkommen. Trainingszeiten unter www.lg-steinlach.de

Bericht: Schneider
Fotos: Walz

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin