Bericht zur Volkslauf-Terminbörse am 18. September 2010

Knapp 50 Volkslauf-Veranstalter konnten der WLV-Breitensportwart, Dieter Schneider und der WLV-Volkslaufwart, Friedrich Beischroth am Samstag im SpOrt Stuttgart begrüßen. Ein verschwindend kleiner Anteil, wenn man die Gesamtzahl von ca. 360 Volkslaufveranstaltern in Württemberg sieht.

Dies war auch der Hauptkritikpunkt bei der diesjährigen Volkslauf-Terminbörse: Bis zum 18.09.2010 wurden 279 Volkslauf-Veranstaltungen für 2011 fristgerecht angemeldet. Ausgehend von den Anmeldezahlen der vergangenen Jahre fehlen somit noch ca. 100 Veranstaltungs-Anmeldungen, die in die Koordinierung der Lauftermine 2011 nicht eingeschlossen werden konnten. Es wird in den zuständigen WLV-Gremien über Maßnahmen diskutiert werden, um diese Quote für die kommenden Jahre deutlich zu verbessern und die Zahl der nicht-angemeldeten VL-Veranstaltungen bis zur Terminbörse zu verringern.

Bis auf wenige Überschneidungen konnten die angemeldeten Termine für 2011 bestätigt werden. Einige wenige Terminprobleme werden in den nächsten Tagen mit den betroffenen Ausrichtern geklärt. Alle Volkslauf-Anmeldungen, die nach dem 18. September 2010 eingehen, müssen sich an den bereits bestätigten Terminen orientieren und bei möglichen Überschneidungen auf einen anderen Termin ausweichen.

Neben der Terminkoordination wurden zahlreiche weitere Themen angesprochen:

So wird auch 2011 wieder eine Württ. Volkslauf-Mannschaftsmeisterschaft (VLMM) mit vier Wertungsläufen ausgeschrieben. Die Termine finden Sie in der Rubrik Württ. VLMM. Eine kleine Änderung wird es bei der Ausschreibung der Meisterschaft für 2011 geben: Für jede Mannschaft kann ein Joker angemeldet werden, der bei einem Ausfall eines Teilnehmers bei allen vier Wertungsläufen eingesetzt werden kann. Bei den Mixed-Mannschaften kann ein weibl. und ein männl. Joker gemeldet werden. Da für die Durchführung der Württ. VLMM eine Mindestteilnehmerzahl von 50 Mannschaften erforderlich ist, wäre es schön, wenn sich 2011 auch einige neue Mannschaften für die Teilnahme an der einzigen Württ. Meisterschaft im Breitensport-Bereich entscheiden würden.

Der Beauftragte für Strassenläufe im WLV, Tilman Bertsch, informierte die Anwesenden, dass für die Vermessung einer Laufstrecke künftig ein Antragsformular über die WLV-Geschäftsstelle abgerufen werden kann. Außerdem ist ein Download über die WLV-Homepage vorgesehen. Desweiteren wird es ab 2011 bei allen genehmigten Strassenlauf-Veranstaltungen eine örtliche Aufsichtsperson aus der zuständigen Kreis-Kampfrichterschaft geben.

Weitere Informationen und Tipps zur Organisation von Volksläufen können aus der Präsentation des WLV-Volkslaufwartes, Friedrich Beischroth entnommen werden, die hier zum Download bereitsteht.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin