Platz 11 für Lena Urbaniak bei der U20-WM

Der zweite Tag der U20-Weltmeisterschaften in Moncton (Kanada) brachte die erste Finalplatzierung für die WLV-Athleten. Lena Urbaniak von der LG Filstal, die sich am gestrigen Vormittag in der Kugelstoßqualifikation mit einer Weite von 15,18 Meter fürs Finale qualifizierte, belegte im Finale am Abend dann Rang elf. Gleich im ersten Versuch beförderte Lena Urbaniak ihre Kugel auf 15,09 Meter, konnte dieses Ergebnis in den beiden folgenden Durchgängen aber nicht mehr steigern.

Eine souveräne Vorstellung bot Miriam Hehl (LAZ Salamander Kornwestheim/Ludwigsburg) als Siegerin ihres Vorlaufs über 100 Meter Hürden. In 13,49 Sekunden konnte sie sich problemlos fürs Halbfinale, das heute (Mittwoch, 22.07.) um 20:00 Uhr Ortszeit ausgetragen wird, qualifizieren.

Zehnkämpfer Mathias Brugger vom SSV Ulm 1846 liegt nach den 5 Disziplinen des ersten Wettkampftages auf Platz 8 mit 3.962 Punkten. Nachdem er mit persönlichen Bestleistungen im 100 Meter-Sprint und im Kugelstoßen gestartet war, lief es im Hochsprung (1,95 Meter) und über 400 Meter (50,01 Sekunden) nicht mehr ganz so gut. Trotzdem sind die Punktabstände zu den vor ihm liegenden Athleten nicht so groß, als dass nicht noch alles möglich wäre.

Quelle: www.leichtathletik.de | Anja Herrlitz

Ausführliche Informationen finden Sie [HIER]

Header U20-WM

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin