4 Württemberger fahren zur EM nach Barcelona

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) entsendet 74 Athletinnen und Athleten (38 Männer und 36 Frauen) zu den Leichtathletik-Europameisterschaften nach Barcelona (Spanien). Das ist das Ergebnis der Nominierungssitzung des Bundesausschusses Leistungssport (BA-L) des DLV im Anschluss an die Deutschen Meisterschaften in Braunschweig.

Bei den kontinentalen Titelkämpfen, die vom 27. Juli bis zum 1. August in der katalonischen Hauptstadt ausgetragen werden, wird die deutsche Leichtathletik in 37 der 49 Wettbewerbe (einschl. Marathon-Europacup) vertreten sein. In zehn der 43 Einzel-Wettbewerbe konnte sogar die mögliche Höchstzahl von drei Athleten/innen pro Nation nominiert werden.

DLV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen sagte zur EM-Nominierung: „Wir haben mit Anspruch und Augenmaß nominiert. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Leistungsträger auf der Grundlage ihrer guten Ergebnisse bei der DM in Braunschweig die Mannschaft erfolgreich nach Barcelona führen werden. Bei der EM werden wir eine leistungsstarke Mannschaft sehen, die mit Mut und Risiko in die Wettkämpfe gehen wird.“

In einigen Wettbewerben, in denen die Leistungsdichte in Europa im bisherigen Saisonverlauf weniger stark war als erwartet, hat der BA-L auch Sportler/innen nominiert, die die geforderten Normen knapp verfehlt haben.

Im Aufgebot des DLV für die EM in Barcelona befinden sich auch Athleten des WLV: Nadine Hildebrand (LAZ Salamander Kornwestheim/Ludwigsburg) wird die deutschen Farben über 100 Meter Hürden vertreten, Arne Gabius (LAV asics Tübingen) startet über 5.000 Meter, sein Vereinskamerad Filmon Ghirmai über 10.000 Meter und Martin Beckmann (LG Leinfelden-Echterdingen) im Marathonlauf.

Das komplette DLV-Aufgebot für Barcelona finden Sie [HIER]

Quelle: www.leichtathletik.de | DLV News | Peter Schmitt

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin