DM-Titel für die Startgemeinschaft NSU-Heilbronn-Hall

Im Rahmen der Deutschen Leichtathletikmeisterschaften an diesem Wochenende in Braunschweig wurden auch die Jugendmeisterschaften über 4x400 Meter sowie über 3x800 bzw. 3x1000 Meter ausgetragen. Dabei gingen die zwei der zwölf zu vergebenden Medaillen an Vereine des WLV.

Über 3 x 1000 Meter der männlichen Jugend A war das Trio der Startgemeinschaft NSU-Heilbronn-Hall nicht zu schlagen. In der Besetzung Christian Döhring, Timo Trakis und Florian Bader lagen die Württemberger im Ziel in 7:23.87 Minuten vor der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen (7:24.60 Min.) und dem TSV Höchstadt/Aisch (7:24.95 Min.).

Bronze über 3 x 800 Meter der weiblichen Jugend A holten sich die Läuferinnen des VfB LC Friedrichshafen. Hinter dem TSV Bayer 04 Leverkusen (6:39.63 Min.) und dem TV Wattenscheid (6:42.40 Min.) liefen Anne Reischmann, Nadine Willuweit und Schlussläuferin Regina Neumeyer in 6:44.34 Minuten als Dritte ins Ziel. Über 4x400 Meter konnte sich das Quartett des Vorjahresmeisters LG Neckar-Enz wiederum für das Finale qualifizieren und in 3:54.84 Minuten mit Rebecca Zimmermann, Gina Daubenfeld, Sandra Sagert und Nicole Ferenz Platz 5 belegen.

Die kompletten Ergebnisse der Deutschen Meisterschaften mit den Staffel-Titelkämpfen der Jugend finden Sie [HIER]

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin