9 WLV-Athleten fahren zur U20-Weltmeisterschaft

Der deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat nach der Bauhaus Junioren-Gala in Mannheim am vergangenen Wochenende seine Mannschaft für die U20-Weltmeisterschaften (19. bis 25. Juli) nominiert. 30 weibliche und 36 männliche Athleten gehen im kanadischen Moncton an den Start. Allein 9 Athleten - und damit soviele wie noch nie - kommen aus Vereinen des WLV.

„Unser Ziel wird es in Moncton sein, zu den fünf besten Leichtathletik-Nationen der Welt zu gehören“, sagte Dietmar Chounard, DLV-Bundestrainer U20/U23. „Der eine oder andere unserer Athleten wird dabei sicherlich mit einer Medaille zurückkehren.“

Vor zwei Jahren bei den U20-Weltmeisterschaften in Bydgoszcz (Polen) hatte das deutsche Team zehn Medaillen gewonnen und in der Nationenwertung hinter den USA den zweiten Rang belegt.

Die WLV-Athleten im deutschen Aufgebot:

Junioren
1.500 m: Marcel Fehr (LG Limes/Rems)
110 m Hürden: Gregor Traber (LAV asics Tübingen)
Diskuswurf: Michael Salzer (TG Nürtingen), David Wrobel (VfB Stuttgart)
Zehnkampf: Matthias Brugger (SSV Ulm 1846)
4x100 m: Moritz Riekert (TuS Metzingen)

Juniorinnen
100 m Hürden: Miriam Hehl (LAZ Salamander Kornwestheim/Ludwigsburg)
Stabhochsprung: Victoria von Eynatten (LG Leinfelden-Echterdingen)
Kugelstoßen: Lena Urbaniak (LG Filstal)

Quelle: www.leichtathletik.de | Anja Herrlitz

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin