In Mannheim werden die Tickets für die U20-WM vergeben

Am kommenden Wochenende (3./4. Juli) werden bei der Bauhaus Junioren-Gala in Mannheim die Tickets für die U20-Weltmeisterschaften in Moncton (Kanada; 19. bis 25. Juli) vergeben. Gut 70 Athletinnen und Athleten aus dem DLV-Bereich reisen mit erfüllter WM-Norm nach Mannheim an. Weitere Athleten werden dort noch die Chance haben, auf den WM-Zug aufzuspringen. Auch ein rundes Dutzend WLV-Athleten haben die WM-Norm bereits in der Tasche und haben in Mannheim die Chance, sich durch eine gute Vorstellungen einen der beiden Startplätze in ihrer Disziplin zu sichern.

Bei der männlichen Jugend ist Marcel Fehr von der LG Limes/Rems über 1500 Meter ein sicherer Kandidat für Moncton; mit seiner Bestmarke von 3:42,51 Minuten steht er klar auf Rang 1 der aktuellen DLV-Jugendbestenliste und hat die WM-Norm von 3:47,50 Minuten deutlich unterboten. Ein Fragezeichen steht hinter seinem Vereinskameraden Daniel Heckenlaible, der über 800 Meter in 1:49,52 Minuten ebenfalls bereits die Norm in der Tasche hat. Sei Einsatz in Mannheim ist aber verletzungsbedingt noch offen.

Eine sichere Bank für die U20-WM dürfte auch Gregor Traber (LAV asics Tübingen) sein. Er führt über 110 Meter Hürden die DLV-Jugendbestenliste an und hat die Norm bereits in mehreren Rennen klar unterboten. Florian Gaul (LG Leinfelden-Echterdingen) ist mit seiner bisherigen Saisonbestmarke von 5,30 Meter einer von insgesamt 6 DLV-Stabhochspringern, die die Norm von 5.10 Metern überquert haben. Hier fällt also erst in Mannheim die Entscheidung um die Vergaben der beiden Startplätze. Dasselbe gilt für den Speerwurf; hier haben 4 Werfer bislang die WM-Norm von 68,50 Meter übertroffen, darunter mit Florian Janischek vom VfB LC Friedrichshafen (71,32 Meter) und Patrick Hess von der LG Staufen (68,75 Meter) auch zwei WLV-Werfer.

So gut wie durch sein dürfte die Nominierung der beiden Diskuswerfer Michael Salzer (TG Nürtingen) und David Wrobel (VfB Stuttgart), die im bisherigen Saisonverlauf die Wettkämpfe dominiert haben und mit 65,42 bzw. 59,51 Metern auch die beiden einzigen DLV-Athleten mit Normerfüllung sind.

Fest nominiert ist dagegen bereits Zehnkämpfer Mathias Brugger vom SSV Ulm 1846, der sich mit seinen in Bernhausen erzielten 7.795 Punkten in das WM-Aufgebot des DLV gekämpft hat.

Bei der weiblichen Jugend ist über 100 Meter Hürden Miriam Hehl (LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg) eine von mehreren Kandidatinnen für einen WM-Startplatz. Sie hat mit ihren 13,54 Sekunden zwar die Norm von 13,80 Sekunden deutlich unterboten, muss sich in Mannheim aber gegen eine ganze Reihe von gleichwertigen Konkurrentinnen behaupten. Über die 400 Meter Hürden reist Astrid Beerlage (TSG Schwäbisch Hall) mit Aussichten auf einen WM-Startplatz nach Mannheim. Sie muss allerdings dort auch die Norm von 59,75 Sekunden laufen, zu der ihr bislang noch 7 Hundertstelsekunden fehlen.

Das Leistungsbild im Stabhochsprung der weiblichen Jugend ähnelt dem des männlichen Nachwuchses. Auch hier haben bereits 6 Athletinnen die vom DLV geforderten 4,05 Meter übersprungen. Gute Karten hat Joana Kraft vom TuS Metzingen, die mit 4,35 Meter die aktuelle DLV-Jugendbestenliste anführt. Ebenfalls im Rennen um die WM-Tickets ist aber auch Victoria von Eynatten (LG Leinfelden-Echterdingen), die bislang 4,10 Meter stehen hat.

Mit Lena Urbaniak von LG Filstal ist eine weitere Athletin in Mannheim am Start, die die WM-Nominierung so gut wie in der Tasche hat. Im Kugelstoßen ist sie im DLV-Bereich mit ihren 15,80 Metern derzeit klar die Nummer Eins. Die WM-Norm hat sie aber auch im Diskuswurf mit 50,65 Metern bereits übertroffen, hier muss sie sich in Mannheim aber mit 4 weiteren Werferinnen auseinandersetzen, die die WM-Norm bereits stehen haben.

Neben den Tickets zur U20-WM geht es in Mannheim in einer Reihe von Rahmenwettbewerben aber auch um die Jagd nach den Normen für die Europameisterschaften in Barcelona (27.7.-1.8.2010). Dabei wird die Hürdensprinterin Nadine Hildebrand (LAZ Salamander) einen neuen Anlauf auf die geforderten 13,00 Sekunden über 100 Meter Hürden nehmen.

Das Hauptprogramm beginnt am Samstag um 13:00 und am Sonntag um 11:00 Uhr.

=> weitere Informationen zur Bauhaus Junioren-Gala in Mannheim

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin