11 mal Gold für die WLV-Senioren

Nicht nur für den Nachwuchs des WLV im Juniorenbereich war es mit den überzeugenden Länderkampfsiegen in Heilbronn ein erfolgreiches Wochenende, auch die Senioren des WLV überzeugten bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften der Altersklassen M/W 30 bis 45, die in Kaiserslautern ausgetragen wurden. Allein 11 Goldmedaillen brachten die WLV-Starter nach Hause.

In der jüngsten Seniorenklasse der Männer, der M30, holte sich im Hochsprung Sven Lanwer von der TSG 1845 Heilbronn den Sieg mit guten 2,05 Meter. Allein 3 Titel gingen an die Seniorinnen der Klasse W30. So war Meter Anja Reinhardt von der LG Weinstadt in 17:34,65 Minuten schnellste Teilnehmerin über die 5.000 Meter-Distanz, Katja Pfaff von der LAV ASICS Tübingen konnte den Kugelstoßwettbewerb mit 12,90 Meter gewinnen und die Damen des SV Oberderdingen waren über 4x100 Meter in der Besetzung Beate Kowollik, Monika Dörr, Carola Hupbauer und Claudia Haag in 51,60 Sekunden nicht zu schlagen.

In der Klasse M35 war Gunnar Walter von der LG Filder Schnellster im 110 Meter Hürdensprint in 15,37 Sekunden und Stefan Rackwitz vom VfL Winterbach holte sich den Titel im Weitsprung mit 6,57 Metern. Bei den Seniorinnen W35 ging die Meisterschaft im Kugelstoßen an Dunja Koch vom TuS Metzingen mit 12,84 Meter.

In der Klasse M40 war Harald Class von der LSG Aalen bester Stabhochspringer; er meisterte als einziger Springer 4,10 Meter. Im Hammerwurf dieser Klasse war Antonios Kontos vom VfL Sindelfingen mit 52,20 Metern nicht zu schlagen.

Die 800 Meter der Klasse 45 gewann Sylvia Schierjott von der LG Welfen in 2:20,78 Minuten, die 5000 Meter-Distanz war eine Angelegenheit für Regina Kempf von der LG Sigmaringen in 19:08,77 Minuten.

Die kompletten Ergebnisse der Deutschen Seniorenmeisterschaften I finden Sie [HIER]

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin