6 Württemberger im U23-Team des DLV

Der deutsche Leichtathletik-Verband hat sein Team für den U23-Länderkampf am kommenden Samstag (12. Juni) in Bydgoszcz (Polen) nominiert. Die deutsche Auswahl tritt gegen ein Team Polens an. Der Länderkampf gegen Polen wird traditionell alle zwei Jahre ausgetragen. „In Jahren ohne U23-EM suchen wir für unsere Nachwuchsathleten internationale Herausforderungen“, erklärt Dietmar Chounard, DLV-Bundestrainer U20/U23.

Das deutsche Team reist als Titelverteidiger an. „Wir streben erneut ein geschlossen starkes Mannschaftsergebnis an“, sagt Dietmar Chounard. Viele der Athleten, die am kommenden Wochenende die deutschen Farben vertreten, werden dabei gute Erinnerungen an den Austragungsort des Länderkampfs haben. Vor zwei Jahren fanden dort die U20-Weltmeisterschaften statt, an denen zahlreiche heutige U23-Athleten erfolgreich teilnahmen.

4 Juniorinnen und 2 Junioren aus WLV-Vereinen erhielten vom DLV die Berufung in das Nationalteam:

Juniorinnen U23:
Nadja Bork (TSV Gomaringen) – 800 Meter
Sarah Cornelsen (TuS Metzingen) – 3000 Meter Hindernis
Martina Schultze (LG Filstal) – Stabhochsprung
Christiane Ruess (VfB Stuttgart) – Kugelstoß

Junioren U23:
Berthold Daubner (LAZ Salamander Kornwestheim/Ludwigsburg) – 110 Meter Hürden
Benedikt Karus (LG Badenova Nordschwarzwald) – 3000 Meter Hindernis

Quelle: www.leichtathletik.de | Anja Herrlitz

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin