Starker Auftakt für Felix Franz in Moskau

Die deutsche Nachwuchs-Nationalmannschaft erwischte am Freitag bei den Ausscheidungen für die Olympischen Jugendspiele, die noch bis Sonntag (23. Mai) in Moskau (Russland) ausgetragen werden, einen guten Start.

Neben Patrick Domogala (MTG Mannheim), der über 100 Meter für das deutsche Team als Zweiter des Sprintfinales die erste Medaille holte, zeigte sich auch Felix Franz von der LG Neckar-Enz in ausgezeichneter Form. Er legte als Sieger seines Vorlaufs über 400 Meter Hürden die schnellste Zeit aus allen Vorläufen vor. Seine bisherige Bestmarke pulverisierte er förmlich mit einer Steigerung auf 51,54 Sekunden. Damit hat er für das Finale, das am Sonntag ausgetragen wird und bei dem es um einen der drei Startplätze bei den Olympischen Jugendspielen im August diesen Jahres in Singapur geht, die besten Karten in der Hand.

Für die zweite Starterin des WLV in Moskau geht es am morgigen Samstag (22.05.) los. Für Katinka Urbaniak von der LG Filstal steht dann die Qualifikation im Kugelstoßen auf dem Programm, die nach den Vorleistungen für sie kein Problem sein dürfte.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin