Zwei Wurf-Weltrekorde

leichtathletik.de - Ihren eigenen, im August letzten Jahres aufgestellten Weltrekord im Wurf-Fünfkampf der Klasse W75 verbesserte Susanne Wissinger (TV Gelnhausen) am 10. April beim Werfertag in Borken/Hessen von 4.713 Punkten auf 4.794 Punkte (25,76-8,64-23,71-18,09-10,58). Und auch bei den Senioren fiel ein Weltrekord im Bereich Wurf.

Hermann Albrecht (SpVgg. Satteldorf) kam bei einem Werfertag in Augsburg am 18. April in der Klasse M70 mit dem Hammer auf 54,17 Meter und steigerte damit die bisher gültige Weltrekordmarke des Amerikaners Robert Ward von 53,12 Metern aus dem Jahr 2004 deutlich.

Anlässlich der Westdeutschen Bahn-Langstreckenmeisterschaften am 17. April in Menden setzte Karl-Walter Trümper die Serie seiner Rekordläufe fort und verbesserte über 10.000 Meter der Klasse M70 seine eigene Deutsche Bestleistung aus dem Jahr 2009 von 39:31,77 Minuten auf 39:06,40 Minuten.

Und bei den Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften am 18. April in Bad Liebenzell gelang der M60-Mannschaft des TuS Köln rrh. (Winfried Schmidt, Herbert Engels, Heinz Lorbach) eine deutliche Verbesserung der Deutschen Bestleistung der LG Salzgitter von 4:08:14 Stunden aus dem Jahr 1996 auf 4:01:58 Stunden.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin