VR-Talentteam-Wochenende - Großer Bahnhof für kleine Talente

KARLSRUHE – Jubeln mit dem großen Vorbild Ariane Friedrich, Abklatschen mit Carolin Nytra und Autogramme sammeln bei jedem, der nach großer Leichtathletik aussah – für 15 junge WLV-Talente und natürlich auch die 70 aus den anderen Sportarten war das VR-Talentteam-Wochenende in Karlsruhe sicher ein besonderes, das in Erinnerung bleiben wird.
Das Treffen mit den Stars der Leichtathletik-Szene in der Karlsruher Europahalle war für die Kinder aus Schwäbisch Gmünd, Ludwigsburg und Blaustein der Höhepunkt eines Wochenendes, das das BWGV-Team um Sabine Malecha wieder liebevoll zusammengestellt und perfekt vorbereitet hatte.

Halle

Das VR-Talentteam Leichtathletik in der Halle

In einer kurzen Wettkampfpause durften die Kinder dann in die gemeinsam mit den Präsidenten Jürgen Scholz und Franz-Josef Eckstein in die vollbesetzte Halle einlaufen und durften die Ehrung und die Ovationen des Publikums genießen. Zurecht, schließlich hatten sich die Kinder bei der VR-Talentiade 2009 gegenüber 3.000 teilnehmenden Viertklässlern durchgesetzt.
Dem Abschluss bei den deutschen Hallenmeisterschaften waren schon zahlreiche Erlebnisse vorausgegangen. Nach der Anreise an die Sportschule Schöneck und dem Mittagessen ging es an die Jugendkunstschule Karlsruhe, wo die Kinder mal ihre kreative Seite ausleben durften. Schmuckgestaltung, HipHop, digitale Bildbearbeitung oder Speckstein- und Holzarbeiten hinterließen nicht nur bei den Kindern Eindruck. Auch die Dozenten waren von Disziplin und Konzentrationsfähigkeit der Kinder begeistert. Dass viel Bewegung sich positiv auf das Lernen auswirkt, kann also nicht erst durch Hirnforschung belegt werden. Während des Ehrungsabends im Gemeindezentrum Stupferich wurden dann auch gleich die Ergebnisse des Nachmittags auf und neben der Bühne präsentiert. Leckeres Essen und gute Unterhaltung mit dem Clown Clip gestalteten den Abend, bevor die Nachtruhe anstand. Die bei manchen nicht allzulang dauerte!

Pyramide

Präsidenten tragen ihre Talente auf Händen

Am Sonntag früh stand nach Frühstück und Packen noch ein sportlicher Wettbewerb in der Halle auf dem Plan. In gemischten Teams durchliefen die Kinder Koordinationsübungen aus den sieben beteiligten Sportarten, wobei auch die neue Sportart Golf einiges Interesse auslöste. Und ganz nebenbei beschäftigten die Kinder sich auch mal mit den erfolgreichen Kindern aus den anderen Sportarten. Nach der Anreise in die Europahalle wich das Staunen lange nicht mehr aus den Gesichtern. Und zur guten Stimmung in der Halle trugen die Talentiade-Kinder mit „Dauerlärm“ nicht unwesentlich bei. Auch wenn der Abholzeitpunkt unglücklicherweise genau vor den Zweimetersprüngen von Ariane Friedrich und Meike Kröger lag, war es doch ein aufregender Nachmittag in der Halle, der das tolle Wochenende abrundete. Herzlichen Dank von allen Beteiligten an die Volks- und Raiffeisenbanken im Lande, die dieses Erlebnis ermöglicht haben.

Nytra

Einmal Abklatschen mit den Stars


chu

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin