Deutsche Senioren-Hallenmeisterschaften im Glaspalast - Tag 3

Mit weiteren tollen Leistungen und spannenden Wettkämpfen ging heute der dritte und letzte Tag der Deutschen Seniorenhallenmeisterschaften im Sindelfinger Glaspalast zu Ende. Für die Athletinnen und Athleten des WLV gab es nochmals 7 Siege zu feiern, so dass insgesamt 19 Deutsche Seniorenmeistertitel im Ländle blieben.

Seinen dritten Titel sicherte sich Reinhard Michelchen vom ausrichtenden VfL Sindelfingen. Nachdem er bereits über 60 und 200 Meter der Klasse M55 siegreich war, konnte ihm heute keiner seiner Konkurrenten die Meisterschaft über 400 Meter streitig machen. Souverän gewann er auch diese Strecke in 56,09 Sekunden. Die Vizemeisterschaft ging hier an den Seniorenwart des WLV, Berhard Grißmer, der im Trikot des VfL Sindelfingen auf 57,10 Sekunden kam.

Ebenfalls über 400 Meter sicherten sich in der Klasse M30 Heiko Schmidt von der LG Filder den DM-Titel in 54,07 Sekunden. In derselben Klasse konnte Sven Lanwer von der TSG 1845 Heilbronn den Hochsprung mit 1,96 Meter für sich entscheiden, während in der Klasse M35 Stefan Rackwitz vom VfL Winterbach über 60 Meter Hürden in 8,57 Sekunden seinen zweiten Titel holte.

Franz Saile von der LG Tuttlingen-Friedingen gewann den Dreisprung der Klasse M50 mit 11,94 Meter, Bogdan Markowski vom SV Vaihingen den Stabhochsprung der Klasse M60 mit 3,40 Meter und Hermann Albrecht von der Spvgg Satteldorf den Hochsprung der Klasse M70 mit neuem deutschen Hallenrekord von 1,47 Meter.

Die kompletten Ergebnisse und Fotos der Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften finden Sie [HIER]

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin