Die Leichtathletik im Kreis Göppingen lebt

Mit der Wahl der jungen Athleten Nils Härtel, Rolf Stierle und Florian Lecjaks in den Vorstand wurden beim Leichtathletik-Kreistag des Kreises Göppingen in Holzhausen die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt.

Ein begeistertes 40-köpfiges Plenum erlebte einen kurzweiligen Leichtathletik-Kreistag in Holzhausen. Einen wichtigen Beitrag zur positiven Atmosphäre leistete der Uhinger Bürgermeister Matthias Wittlinger, der sich um noch bessere Bedingungen für die Leichtathletik in seiner Stadt einsetzen will. "Der Traum eines jeden Schultes sind Olympia-Sieger im Ort", sagte das Stadtoberhaupt mit Blick auf die anwesende Uhinger U20-Europameisterin Martina Schultze.

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte der Kreisvorsitzende Uwe Seyfang an seine Appelle der letzten Jahre nach Solidarität unter den Vereinen, nach einer Bündelung der Kräfte und der notwendigen vereinsübergreifenden Zusammenarbeit und stellte fest: "Wir sind auf dem richtigen Weg. So einen Zusammenhalt, gegenseitige Hilfe, solidarisches Miteinander und angenehme Atmosphäre unter den Vereinen wie im letzten Jahr habe ich noch nie erlebt".

Auch in der oft diskutierten Frage des vereinsübergreifenden Trainings und des Vereinswechsels von Athleten stellte der Dürnauer gegenseitiges Verständnis und Fairness fest. Mit spürbarer Euphorie ging Seyfang auf die "sehr positive Leistungsbilanz 2009" ein und stellte mit Zufriedenheit fest, dass zum Saisonwechsel kein Spitzenathlet den Kreis verlassen hatte.

Mit der Aussage "die Leichtathletik im Kreis Göppingen lebt" begann Sportwart Roland Mäußnest seinen Bericht und stellte fest, dass bei den württembergischen Meisterschaften der Kreis sehr gut vertreten war und bei nahezu allen deutschen Meisterschaften Athleten mit guten Platzierungen aufwarteten. "International haben wir mit drei Medaillen den größten Erfolg in der Leistungssportbilanz. Alexander Straub, Martina Schultze und Lena Urbaniak sind zwischenzeitlich Namen mit internationalem Ruf", sagte der Albershäuser.

Der aus beruflichen Gründen abwesende Schülerwart Jochen Schreitmüller nannte in seinem von Mäußnest verlesenen Bericht das unverändert große Interesse der Schulen im Kreis bei "Jugend trainiert für Olympia" und betonte die gute Zusammenarbeit bei allen Kreis-Veranstaltungen.

Foto
Silberne DLV-Nadel an 2.v.l. Kreis-Sportwart Roland Mäußnest, 3.v.l. Kreis-Frauenwartin Ursula Kosak und rechts Willi Kock, langjähriger Abt.leiter und Trainer beim TV Altenstadt (LG Filstal), ganz links der Kreisvorsitzende Uwe Seyfang (Foto: Rolf Bayha)

Frauenwartin Ursula Kosak berichtete über tolle Ergebnisse bei der kleinen Gruppe der Leichtathletinnen und verwies auf viele Platzierungen in der württembergischen Bestenliste. Kampfrichterwart Roland Zweifel freute sich über sechs neue Kampfrichter. Eine gute Beteiligung mit 90 Teams bei Kreiswettkämpfen lobte Uli Bopp, Beisitzer für die Kooperation Schule/Verein. "Das sind neun Prozent mehr, der Landestrend ist umgekehrt", sagte Bopp.

Schatzmeister Hugo Ziegler verlas nach 38-jähriger Tätigkeit im Leichtathletikkreis letztmals seinen Kassenbericht. Er wird seiner Nachfolgerin Traude Zweifel noch ein Jahr unterstützend zur Seite stehen. Von Kassenprüfer Helmut Katzer erhielt der Böhmenkircher ein dickes Lob und wurde wie alle Vorstandsmitglieder einstimmig entlastet.

Ebenfalls einstimmig fielen alle Wahlen aus: Uwe Seyfang bleibt zwei Jahre Kreisvorsitzender, Sport- und Wettkampfwart zukünftig in Personalunion ist Roland Mäußnest, Traude Zweifel Schatzmeisterin, Stellvertreter Hugo Ziegler, Frauenwartin Ursula Kosak, Lehrwarte Nils Härtel und Rolf Stierle, Jugendwart Florian Lecjaks, EDV-Verantwortlicher Franz Haiplik, Homepagebetreuung Hartmut Günther, Beisitzer Peter Beutel und Christa Ziegler, Kassenprüfer Peter Aigner.

Mittelpunkt des Abends waren die Ehrungen erfolgreicher Athleten der vergangenen Saison, die wieder von Sportwart Roland Mäußnest moderiert wurden.

Weltmeisterschaften
Lena Urbaniak (LG Filstal) 1. Kugel U18 15,28 Meter, 6. Diskus U 18 48,56 Meter; Alexander Straub (LG Filstal) 7. Stabhoch Herren 5,65 Meter.

Europameisterschaften
Martina Schultze (LG Filstal) 1. Stabhoch U20 4,20 Meter; Alex Straub, 3. Stabhoch Herren/Halle 5,76.

Deutsche Meisterschaften
1. Alexander Straub (LG Filstal), Stabhoch Herren, 5,70 m; 1. Rebecca Rapp (LG Filstal) Blockwettkampf S/S W14; 1. Lena Urbaniak (LGF) Kugelstoß B-Jugend 15,08 m. - 2. Alexander Straub, Stabhoch/Halle 5,80 m; 2. Lena Urbaniak, Diskus B-Jugend, 48,88m; 2. Martina Schultze, Stabhoch A-Jugend 4,20 m. - 3. Lena Urbaniak, Kugelstoß A-Jugend/Halle 15,48 m; 3. Martina Schultze, Stabhoch Junioren 4,15 m; 3. Lena Urbaniak, Diskuswerfen Junioren 49,97 m.

Bericht: Rolf Bayha, Referenten für Presse und Öffentlichkeitsarbeit des WLV Kreises Göppingen (mit freundlicher Zustimmung der NWZ Göppingen entnommen der NWZ-Internetzeitung)

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin