Stefan Stahl siegt in Birkenhard

Bei überaus schwierigen Laufbedingungen waren in Birkenhard beim 4. Lauf zur 33. Oberschwäbischen Crosslaufserie ca. 150 Teilnehmer am Start. Noch am Samstag vor dem Wettkampf musste der Schneepflug die letzten Schneeverwehungen beseitigen. Die neue anspruchsvolle Crossstrecke, nur auf Wiesenboden mit einer Vielzahl von Anstiegen, war im Hauptlauf in 6 Runden mit insgesamt 7 Kilometer zu bewältigen.

Seiner hohen Favoritenrolle wurde Stefan Stahl (TSG Ehingen) im Hauptlauf gerecht. Sein Teamkollege Peter Kotz übernahm wie immer vom Start weg die Führung, aber Stefan Stahl ging bereits in der zweiten Runde an die Spitze des Läuferfeldes und baute seinen Vorsprung auf deutliche 25 Sekunden vor Peter Kotz aus.

Von Runde zu Runde holte auch Richard Oswald (TSV Riedlingen) immer stärker auf und konnte Lukas Becht (LC Rothaus) auf Platz 4 verdrängen. Sehr schnell unterwegs war Markus Kaiser (SV Reinstetten, 5. Platz im Gesamteinlauf). Auf seiner Heimatstrecke an der Birkenharder Turnhalle lief Jürgen Wiemer (SV Birkenhard) sein Rennen mit einer sehr starken Laufleistung und wurde erfolgreich schnellster der Altersklasse M 50 und 8. der Gesamtwertung.

Foto
Schwierige Bedingungen herrschten beim Crosslauf in Birkenhard

Die Top Platzierungen der Männer:
1.Stefan Stahl (TSG Ehingen, 24:22, 1. M 30)
2. Peter Kotz (TSG Ehingen, 24:47, 1.M 20)
3.Richard Oswald (TSV Riedlingen, 25:12)
4. Lukas Becht (LC Rothaus Breisgau, 25:18)
5. Markus Kaiser (SV Reinstetten, 25:52)
6. Michael Enderle (TSG Söflingen, 26:02)
7. Gabriel Reichert ( TSG Ehingen, 26:22)
8. Jürgen Wiemer (SV Birkenhard, 26:24, 1. M 50)
9. Ralf Kusterer (SV Reinstetten, 26:41, 1. M 40)

Die schnellste Läuferin der Serie, Jutta Brod vom TV Konstanz, startete bei diesen Wetterbedingungen nicht. So gab es um den Endsieg in Birkenhard zwischen Anne Reischmann (Vfb LC Friedrichshafen) und Julia Zweifel (TSV Laupheim) einen spannenden Zweikampf. Julia Zweifel war durch eine Erkältung nicht in Top Form und konnte in den letzten Runden das Tempo von Anne Reischmann nicht mitlaufen. Siegerin in Birkenhard wurde somit die Jugendläuferin Anne Reischmann in 29:01 Minuten vor Julia Zweifel (29:46 Minuten) und Cornelia Kast (TSV Erbach, 30:12 Minuten). Auf den 4. Platz und schnellste der Altersklasse W 35 lief Isolde Maier-Kling (SV Birkenhard) in 30:53 Minuten. Julia Schmitt (TSG Söflingen) wurde in 31:00 Minuten Fünfte der Gesamtwertung.

Die Teilnehmer im Schüler- und Jugendlauf kamen mit den schwierigen Bedingugnen bestens zurecht. Hier die Sieger:

Schülerlauf C/D 800m
1.SchüD Fabian Wohnhaas (SV Reinstetten, 4:20)
1.SchiD Nina Buda (KLT Mittelbiberach, 4:00)
1.SchüC Luis Reichpietsch (Vöhringen, 3:29)
1.SchiC Mara Sedlacek (PSG Sigmaringan, 3:21)

Schülerlauf A/B 1200m
1.SchüB Jakob Urbez (AST Süssen, 4:19)
1.SchiB Lara Riegger (ALZ Sigamringen, 4:51)
1.SchüA Jonas Roser (SG Dettingen, 4:14)
1. SchiA Carina Rädler (DAV Ravensburg, 4:30)

Jugendlauf 2400 m
1.mJB Alexander Volz (Vfb LC Friedrichshafen, 8:03)
1.wJB Martina Zweifel (TSV Laupheim, 9:44)
1.mJA Paul Hahn (TSV Riedlingen, 8:04)
1.wJA Tanja Schwanke (Vfb LC Friedrichshafen, 10:50)

Die schnellste Herrenmannschaft wurde in Birkenhard das Team der TSG Ehingen Abt. LA vor dem SV Reinstetten, der TSG Söflingen, dem SSV Ulm und dem SV Birkenhard. In der Mannschaftswertung der Damen siegte das Team der LG Welfen vor der LG Bad Waldseer Lauffieber.

Weitere Ergebnisse unter: www.leichtathletik-biberach.de

Bericht und Foto: G. Mayer

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin