DM-Titel für Julius Sommer

Einziger Titelgewinner für den WLV bei den Deutschen Hallenmehrkampfmeisterschaften an diesem Wochenende (30./31. Januar) in Frankfurt-Kalbach war Julius Sommer vom SSV Ulm 1846.

Der Ulmer war im Siebenkampf der männlichen Jugend B mit 5324 Punkten nicht zu schlagen. Er sprintete die 60 Meter in 7,32 Sekunden, sprang 6,78 Meter weit, 1,84 Meter hoch, stieß die Kugel auf 14,47 Meter, lief die 60 Meter Hürden in 8,21 Sekunden, überquerte im Stabhochsprung 4,30 Meter und benötigte für die 1000 Meter 2:52,47 Minuten.

Weitere Medaillen gab es für Eva Baur vom LAV ASICS Tübingen. Für sie gab es Silber im Fünfkampf der weiblichen Jugend A mit 3626 Punkten. Ihre Vereinskameradin Corinna Coenning belegte den Bronze-Platz mit 3479 Punkte. Ebenfalls Bronze gab es für Stefanie Saumweber vom SSV Ulm 1846 im Fünfkampf der Frauen mit 3929 Punkten.

Die kompletten Ergebnisse der Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Frankfurt-Kalbach finden Sie [HIER]

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin