Süddeutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt

In der Erfurter Leichtathletik-Halle sind am heutigen Sonntag (31. Januar) die Süddeutschen Hallenmeisterschaften der Aktiven und der B-Jugend zu Ende gegangen. Trotz eines zahlenmäßig kleinem Aufgebot konnten die WLV-Athletinnen und Athleten 12 Titel mit nach Hause nehmen.

Bei den Frauen überraschte Anna Schultze von der LG Filstal mit ihrem Sieg im Stabhochsprung mit 4,30 Meter. Dabei konnte sie aufgrund der Fehlversuchsregelung die stärker eingeschätzte Carolin Hingst vom USC Mainz mit derselben Höhe auf Platz 2 verweisen.

Bei den Männern waren Maximilian Dersch vom VfB LC Friedrichshafen über 800 Meter in 1:54,03 Minuten, Stephan Munz von der LG Filstal im Stabhochsprung mit 5,30 Meter, Patrick Rädler vom TSV Freudenstadt im Weitsprung mit 7,53 Meter und Marco Schmidt vom VfL Sindelfingen im Kugelstoßen mit 19,88 Meter siegreich.

Dazu kamen in allen drei Staffelwettbewerben Siege für WLV-Teams. Über 4x200 Meter war die Startgemeinschaft VfB Stuttgart 1893 mit David Waibel, Fabian Sterzing, Fabian Berger und Klaus Neuendorf in 1:27,54 Minuten erfolgreich , die 4x400 Meter holte sich in 3:22,07 Minuten die Startgemeinschaft Zell-Gomaringen mit Daniel Hummel, Martin Frank, Clemens Silabetzschky und Denis Bäuerle und die 3x1000 Meter waren in 7:21,67 Minuten ebenfalls eine Angelegenheit für die Startgemeinschaft Zell-Gomaringen in der Besetzung Matthias Heer, Denis Bäuerle und Daniel Hummel.

Für B-Jugend-Titel sorgten Stefan Vogt vom TSV Crailsheim mit 1.96 Meter im Hochsprung, Markus Reichle vom VfB Stuttgart 1893 mit 17,93 Meter im Kugelstoßen sowie Katinka Urbaniak von der LG Filstal mit 14,36 im Kugelstoßen.

Die kompletten Ergebnisse der Süddeutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt finden Sie [HIER]

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin