Guter Saisoneinstand der Kugelstoßer

Mit Klasseleistungen starteten die Kugelstoßer in die Hallensaison. Marco Schmidt vom VfL Sindelfingen nutzte am Sonntag das Hallen-Sportfest der LG Eintracht Frankfurt, um in der gerade beginnenden Saison gleich einen Akzent zu setzen.

Der Deutsche Vize-Hallenmeister steigerte seine persönliche Hallen-Bestleistung um 17 Zentimeter auf nun 19,80 Meter. Damit lag der Sindelfinger in Frankfurt-Kalbach bereits in Reichweite der Hallen-WM-Norm von 20,00 Metern. Auf Platz 2 kam sein Vereinskamerad Tobias Dahm mit 17,27 Meter.

Auch dessen Vereins- und Disziplinkollegin Samira Burkhardt wusste im Ring zu gefallen. Die frühere U18-Vize-Weltmeisterin verbesserte sich unter dem Hallendach auf 16,31 Meter. U18-Weltmeisterin Lena Urbaniak (LG Filstal) kam in der A-Jugend auf 14,71 Meter und gewann damit ungefährdet, ihre Schwester Katinka war die beste B-Jugendliche (13,56 m).

Auch beim Kugelstoßen der männlichen Jugend A gingen die ersten beiden Plätze an WLV-Athleten. Michael Salzer von der TG Nürtingen siegte mit 17,41 Meter vor David Wrobel vom VfB Stuttgart mit 16,80 Meter. Den Wettbewerb der B-Jugend konnte Markus Reichle vom VfB Stuttgart mit 18,03 Meter für sich entscheiden. Im Hochsprung der Frauen gefiel Annabella Scherer vom SV Stuttgarter Kickers als Siegerin mit 1,77 Meter.

Quelle: www.leichtathletik.de | Christian Fuchs

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin