Breitensport bewegt das Land - erfolgreiche Bilanz des WLV zum Breitensport 2009

„Breitensport bewegt das Land. Bei 366 Volkslaufveranstaltungen im Bereich des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes (WLV) haben im Jahr 2009 über 200.000 Sportlerinnen und Sportler teilgenommen. Diese stolze Bilanz ist nur möglich, weil Tausende Betreuer und Helfer sich ehrenamtlich in den örtlichen Vereinen und TREFFs engagieren. Ihnen allen gebührt Dank und Anerkennung“, sagte der Breitensportwart im Präsidium des WLV, Dieter Schneider, in seiner Bilanz zum Jahresende.

Die Breitensportveranstaltungen sind regelmäßig Generationen übergreifend und sprechen mit Zwergen- oder Bambini-Läufen bereits die Jüngsten im Kindergartenalter an, bewegen Schülerinnen und Schüler ebenso wie Erwachsene und Senioren bis ins hohe Alter. „Breitensport ist die beste und günstigste Gesundheitsvorsorge für jung und alt“, so Schneider weiter.

Die hoch aufgelegte Messlatte von 198.000 Teilnehmern bei 337 Veranstaltungen aus dem Jahr 2008 wurde im Jahr 2009 klar übersprungen. Wären die Volksläufe gleichmäßig auf das Jahr verteilt, hätten wir täglich eine Laufveranstaltung in Württemberg. An den Wochenenden fällt dagegen die Wahl, unter den vielen attraktiven Angeboten, sich bei Straßenläufen zu messen, oder einfach gemeinsam an Volksläufen teilzunehmen, oft schwer.

Landesweit wurde das Angebot der 366 Veranstalter sehr gut angenommen. Die größten Veranstal- tungen mit über 5.000 Teilnehmern waren der 16. Stuttgarter Zeitung-Lauf (16.355), der 5. Ulmer Einstein-Marathon (13.236), der 9. Heilbronner Trollinger Marathon (6.325), der 11. Ludwigsburger Citylauf und der 6. Bottwartal-Marathon (5.029). Dieter Schneider: „Die Volksläufe und Straßenlaufwettbewerbe im Land zeichnen sich durch eine höchst abwechslungsreiche Vielfalt aus: Cityläufe mit engen Zuschauer gesäumten Gassen und anfeuernden Musikgruppen, herrliche Landschaftsläufe durch Wald und Flur, schnelle Flachstrecken oder anspruchsvolle Bergläufe, Distanzen von wenigen Hundert Metern für die Kleinsten bis hin zu Ultra-Marathonstrecken - bei den Veranstaltungen im WLV ist wirklich alles zu haben und für jeden, der sich bewegen möchte, etwas dabei.“

Das gilt natürlich auch für die ambitionierten Läuferinnen und Läufer die in Teams zu jeweils fünf Athleten die Württembergische Volkslauf-Mannschaftsmeisterschaft bestritten. 53 Mannschaften waren zu diesem Wettbewerb angetreten. Nach vier über das Jahr verteilten Rennen wurden die Sieger bereits unmittelbar nach dem letzten Halbmarathonrennen in Pliezhausen am 4. Oktober 2009 gekürt (Ergebnisse unter www.wlv-sport.de). Dieser Mannschaftswettbewerb wird auch im Jahr 2010 wieder ausgetragen. Die Mannschaften sind bis spätestens 20. Februar 2010 beim WLV anzumelden. Wer in diesem Jahr bei dieser spannenden Meisterschaft mit dabei sein möchte, darf die Anmeldefrist nicht versäumen.

Der Breitensport in der Leichtathletik lebt aber nicht nur von den besonderen Veranstaltungen. Ganz entscheidend wird der Breitensport geprägt von den 546 im WLV registrierten TREFFs. 1.200 ausgebildete LaufTREFF-Betreuer, 1.400 WalkingTREFF-Betreuer und 1.000 Nordic WalkingTREFF-Betreuer gewährleisten eine qualifizierte Anleitung der Lauf- und Walkinggruppen. Fast 140 Sportbegeisterte haben im Jahr 2009 die spezielle Ausbildung zum Lauf-, Walking-, Nordic Walking-Betreuer oder Trainer C für diesen Bereich erfolgreich absolviert. Die umfangreichen Aus- und Fortbildungsangebote des WLV haben sage und schreibe mehr als 1.000 Lehrgangsteilnehmer in Anspruch genommen.

Rund 40.000 Läufer und Walker besuchen jede Woche die TREFFs. „Der Breitensport in der Leichtathletik bewegt die Menschen im Land. Der Breitensport lebt von den Ehrenamtlichen. Sie sind das unschätzbare Kapital unserer Vereine und TREFFs. Ohne sie wäre Sport in dieser Form undenkbar, ohne sie wäre unsere Gesellschaft wesentlich ärmer, was sie „bewegen“, ist enorm. Die Ehrenamtlichen sind zudem eine wesentliche Säule der Jugendarbeit in unseren Städten und Gemeinden“, betonte Schneider.

Der WLV unterstützt und fördert den Breitensport in vielfältiger Weise. Schneider weiter: „Der Spitzensport braucht die Breite zu seiner Entwicklung und als Basis. Und umgekehrt braucht der Breitensport Vorbilder aus der Spitzenleichtathletik. Für beides steht der WLV.“

Laufen und Nordic-Walking sind ohne Zweifel nach wie vor „in“. Die Menschen tun etwas und bewegen sich im Bewusstsein um ihre Gesundheit und Fitness. Dies zeigt die Bilanz für das Jahr 2009 eindrucksvoll. Die Zeiten rasanter Steigerungen in den TREFFs sind allerdings vorbei. Vielerorts scheint der Markt für den Breitensport in den Vereinen gesättigt. Es genügt in Zukunft nicht mehr, nur auf die Qualität der im WLV ausgebildeten Lauf- und Walkingtreffbetreuer zu verweisen. „Wir müssen am Image unserer TREFFs arbeiten, mit pfiffigen Aktionen auf uns aufmerksam machen und Interesse wecken, die sozialen Kontakte und das Gruppenerlebnis pflegen. Darüber wollen wir mit den Vereinen und TREFFs reden und, wenn nötig, Hilfestellungen anbieten. Gemeinsam wollen wir in den kommenden Jahren neue Impulse für den Breitensport im WLV entwickeln“, so Breitensportwart Schneider. Hierzu werden alle Vereine und TREFFs zu Regionalkonferenzen im Frühjahr 2010 eingeladen.

Ein wichtiges Anliegen des WLV ist es dabei auch, die Lauftreffs für den Nachwuchs attraktiver zu gestalten. Unter dem Motto „Kinder sind laufend unterwegs“ ist ein neues Projekt für das Jahr 2010 in Vorbereitung. Kinder sollen spielerisch, abwechslungsreich und mit Freude an das Laufen herangeführt werden. Mit einem Wettbewerb zum Ablegen von Laufabzeichen für Vereine, Schulen und Schulklassen sollen dafür Anreize geschaffen werden.

Beim Laufabzeichen geht es übrigens nicht um Sekunden, Platzierungen und wettkampforientierte Höchstleistungen, sondern um Fähigkeiten, im jeweils eigenen Tempo eine bestimmte Zeit ohne Unterbrechung zu laufen. Regelmäßige sportliche Aktivität ist Sinn und Ziel der Aktion Laufabzeichen. Stubenhocker an der frischen Luft in Bewegung bringen, Sport statt Mord am PC oder Bildschirm, das sind die Alternativen die der WLV mit den Vereinen und TREFFs für die Kinder anbieten möchte.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin