Wangener Erklärung 2005

Die vom Erweiterten Verbandsbeirat einstimmig beschlossene "Wangener Erklärung" 2005:

1. Der Württembergische Leichtathletik-Verband (WLV) bekennt sich ausdrücklich zu einem manipulationsfreien Leistungssport und unterstützt ausdrücklich die Kampagne "Sport ohne Doping" des Deutschen Sportbundes (DSB).

2. Der WLV setzt sich in allen Bereichen für eine gezielte und kontinuierliche Talentsuche und Talentförderung ein. Die Talente sollen durch die Trainingsarbeit befähigt werden, ihren Weg zu einem selbstbewussten, mündigen und eigenverantwortlichen Athleten zu finden.

3. Der WLV fordert für seine Athletinnen und Athleten eine engere Verzahnung von Schule, Beruf und Studium, von Verein und Verband und ist damit in höchstem Maße bemüht, zur sozialen Absicherung seinen Beitrag zu leisten.

4. Der WLV steht für eine qualifizierte und effektive Trainingsarbeit. Hierzu entwickelt der WLV neue, zielorientierte pädagogische Konzepte zur Dopingprävention innerhalb der Kaderarbeit sowie der Aus- und Fortbildung der Trainer und Übungsleiter.

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

LIVE ERGEBNISSE

Logo

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

COSAWIN