Informationen für Teilnehmer und Betreuer

PARKPLÄTZE

Öffentliche Parkplätze sind ausgeschildert; bitte folgen Sie den Anweisungen des Ordnungsdienstes. Berücksichtigen Sie, dass von einigen Parkplätzen eine Abfahrt während der Dauer der Veranstaltung nicht möglich ist.

STARTUNTERLAGEN

Die Ausgabe der Unterlagen erfolgt im Bürgerzentrum Bad Liebenzell, Kurhausdamm (siehe Streckenplan), zu folgenden Zeiten:
Samstag, 02.09.2017 15:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 03.09.2017 ab 08:00 Uhr

Mit den Startunterlagen werden ausgegeben:
- zwei Startnummern pro Teilnehmer, davon eine mit integriertem Transponder, welche auf der Brust zu tragen ist

Die Ausgabe der Startunterlagen erfolgt gesammelt pro Verein. Die Meldegebühr ist bei Abholung der Startunterlagen bar oder mit Scheck zu entrichten. Bitte prüfen Sie die Startunterlagen umgehend.

STARTNUMMERN

sind unverändert auf Brust und Rücken zu tragen. Ein Abknicken oder Verändern der Startnummern führt zur Disqualifikation.

INFORMATION

Bei allen Fragen oder auftretenden Problemen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Startunterlagenausgabe.

UMKLEIDERÄUME / DUSCHEN

Stehen in der neuen Sporthalle zur Verfügung; bitte Beschilderung beachten.
Gegen Vorlage der Startnummer haben alle Teilnehmer/innen ermäßigten Eintritt (2-Stunden-Karte) ins Thermalbad Bad Liebenzell (Badebekleidung erforderlich; der öffentliche Badebetrieb läuft weiter!).

TOILETTEN

finden Sie im Bereich der Umkleideräume, dem Bürgerzentrum und dem Kurhaus.

SANITÄTSDIENST

Der gesamte Zielbereich sowie die Strecke wird vom DLRG ärztlich und sanitätsdienstlich betreut. Der eingesetzte Streckenarzt ist berechtigt, Teilnehmer aus medizinischen Gründen aus dem Rennen zu nehmen.

AUFWÄRMEN

Um Behinderungen der sich im Wettkampf befindlichen Teilnehmer/innen auszuschließen, ist ein Warmlaufen auf der Laufstrecke nicht gestattet. Bitte nutzen Sie zum Einlaufen die Wege im Bereich des Kurparks.

STARTZEITEN / ZIELSCHLUSSZEIT

1. Lauf (Männer, MU23, Senioren M35 – M45)
Startzeit: 11:15 Uhr
Zielschlusszeit: 40 Minuten

2. Lauf (Senioren M50 – M90, Frauen, WU23, Seniorinnen W35 – W90)
Startzeit: 12:15 Uhr
Zielschlusszeit: 70 Minuten

WETTBEWERBE UND WERTUNGEN

Sind verschiedene Altersklassen in einem Wettbewerb zusammengefasst, werden zunächst alle Teilnehmer in der Männer-/Frauenklasse – Hauptwertung - gewertet (Einzel und Mannschaft). Danach erfolgt eine Zusatzwertung für die jeweils weiteren ausgeschriebenen Altersklassen.

Sollen Angehörige einer älteren Seniorenaltersklasse aus Gründen der Mannschaftswertung in einer jüngeren Seniorenaltersklasse gewertet werden, ist dieses in der Meldung ausdrücklich zu vermerken. Die Einzelwertung erfolgt in der gemeldeten Wertungsklasse (z.B.: soll ein M50 in der Mannschaft M40 – M45 gewertet werden, muss die Meldung in der M45 erfolgen).

a) Einzelwertungen

männlich: Hauptwertung: M20 – M45 (Durchlaufwertung)
Zusatzwertung: MU23, Senioren M35, M40, M45, M50, M55, M60, M65, M70, M75, M80, M85, M90

weiblich: Hauptwertung: W20 – W90 (Durchlaufwertung)
Zusatzwertung: WU23, Seniorinnen W35, W40, W45, W50, W55, W60, W65, W70, W75, W80, W85, W90

b) Mannschaftswertungen

männlich: Hauptwertung: Männer (M20 – M45)
Zusatzwertung: MU23 (M20 – M22), Senioren M35, M40/45,
M50/55, M60-90

weiblich: Hauptwertung: Frauen (W20 – W90)
Zusatzwertung: WU23 (W20 – W22), Seniorinnen W35-45, W50-90

Die Ermittlung der Einzelwertungen erfolgt nach Bruttozeiten; die der Mannschaftswertungen erfolgen ausschließlich nach Nettozeiten.

Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Ausschreibungsbestimmungen des DLV!

VERPFLEGUNG

An der Rundstrecke ist eine Erfrischungsstelle eingerichtet. Diese wird bei KM 2,7; 5,1 und 7,6 angelaufen.

Bitte beachten: Aufnahme von Getränken / Verpflegung in jeglicher Form außerhalb der gekennzeichneten Wasserstellen führt zur Disqualifikation.

ZEITMESSUNG

Die Zeitmessung erfolgt mit dem Startnummern-Transponder von mika:timing. Die Startnummer mit dem integrierten Transponder ist auf der Brust zu tragen und darf nicht mit Magnethaltern befestig werden, da ansonsten die Funktion des Transponders nicht gewährleistet werden kann. Ohne diesen Transponder erfolgt keine Zeitmessung bzw. Wertung.
Für die Zeitmessung sind Kontrollmatten am Start (zugleich Rundenkontrolle) und im Ziel ausgelegt. Die Auswertung erfolgt entsprechend den internationalen Wettkampfregeln anhand der Bruttozeit. Die Mannschaftswertung wird anhand der Nettozeit ermittelt.

Eine Rückgabe der Startnummern ist nicht erforderlich.

ERGEBNISSE

Ergebnislisten werden baldmöglichst nach den einzelnen Läufen im Bereich des Bürgerzentrums ausgehängt. Die Ergebnisse werden im Internet unter folgenden Adressen veröffentlicht:
www.wlv-sport.de
www.leichtathletik.de

SIEGEREHRUNGEN

Die Siegerehrungen werden in der Konzertmuschel im Bereich des Zieleinlaufes im Kurgarten durchgeführt. Bitte beachten Sie den aushängenden Ehrungs-Zeitplan. Geehrt werden bei den Deutschen Meisterschaften jeweils die ersten drei jeder Klasse. Die Siegerehrung ist offizieller Teil des Wettkampfs.

EINSPRÜCHE / BERUFUNG

Einspruchsstelle ist an der Startunterlagenausgabe. Die Einspruchszeit endet spätestens 30min nach Bekanntgabe des Ergebnisses am offiziellen Aushang. Einsprüche gegen das Teilnahmerecht sind vom Einspruchsführer mündlich beim Wettkampfleiter einzulegen. Einsprüche, die sich gegen die Durchführung oder die Ergebnisfeststellung richten, sind in erster Instanz unverzüglich dem jeweils zuständigen Schiedsrichter vorzutragen. Der jeweils zuständige Mitarbeiter (Wettkampfleiter oder Schiedsrichter) wird über den Einspruch von einem Mitarbeiter des Einspruchsstelle informiert.

Einsprüche, die ein Schiedsrichter zurückweist, werden unter Angabe der Uhrzeit auf dem Wettkampfprotokoll vermerkt. Gegen die ablehnende Entscheidung des Wettkampfleiters und des Schiedsrichters ist Berufung zur Jury möglich. Dafür ist der Vordruck „Berufung zur Jury" zu benutzen, der am Stellplatz vorrätig ist.

Die Berufungsschrift ist unter Beifügung der Berufungsgebühr in Höhe von 80,00Euro (bar) am Stellplatz abzugeben und wird von hier unverzüglich an ein Mitglied der Jury weitergeleitet. Auf der Berufungsschrift ist unbedingt zu vermerken, wie der Berufungsführer und evtl. Zeugen erreicht werden können.

HAFTUNG

für Diebstähle, Unfälle und sonstige Schadensfälle wird vom Veranstalter nicht übernommen.




Der Deutsche und der Württembergische Leichtathletik-Verband, der WLV-Kreis Calw, die Vereine SG Monakam und Turnerschaft Bad Liebenzell, sowie die Stadt Bad Liebenzell wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Deutschen Straßenlaufmeisterschaften 10 km viel Erfolg und zusammen mit Ihren Trainern und Betreuern einen angenehmen Aufenthalt in Bad Liebenzell.

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

LIVE ERGEBNISSE

Logo

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

COSAWIN